Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 
Links
  Simone in Mexico
  Chantal in Argentinien
  Celestina in Argentinien
  Meine Fotos
  Tanja in Bolivien
  Adriana in Chile
  Patricia in Bolivien


Webnews



http://myblog.de/norinamueller

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Vier Monate und dann bin ich wieder zuhause

Wie der Titel schon sagt werde ich in vier Monaten wieder in der Schweiz sein. In der ersten Woche im Juni geht mein Flug wieder nach HauseJ
Nun hat endlich wieder die Schule wieder angefangen! Ich hatte jetzt soooo lange Ferien… Ich Januar unternahm ich aber noch eine Reise. Ich reiste mit vier anderen Austauschschülerinnen aus der Schweiz und Belgien zu den Chiquitania und Missionenkirchen. Wir machten eine Rundreise durch diese Missionsdörfer die 1990 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt wurde.
In jedem diesen Dörfchen hat es eine wunderschön verzierte Kirche. Aber nicht so wie wir sie kennen… Der Rost ist aus Holz und vor der Kirchen hat es riesige Holzstämme. Die Front der Kirche ist weiss mit orange/ brauen Bemalungen.
Leider wurde wir in diesen vier Tagen voll verschifft… Aber wir konnten es trotzdem geniessenJ
Oh und der Carnaval… Das war so cool! Es ging von Samstagabend bis Dienstag. Einfach ein riesen Fest! Samstags war der Corso. Das heisst man konnte an den Strassenrand stehen und dann gab es einen Umzug der Comparsas. Ähnlich wie in der Schweiz. Eine Comparsa (Gruppe) nach der anderen tanzte. Abends um elf Uhr kam dann die Carnaval Königin. Die hatte ein wunderschönes Kleid an und stand hoch oben auf einem Wagen!
Sonntags ging ich mit meiner Freundin Valerie zu meinen Grosseltern. Die wohnen nämlich im Zentrum von Santa Cruz und da ging die Party erst richtig los. Die ganzen Strassen waren überfüllt mit Leuten. Die meisten waren in einer Comparsa. Das heisst sie hatten dann alle den gleichen Kittel an. Jede Comparsa hatte eine Garage und ihre eigene Band. Der Carnaval hier in Santa Cruz ist einfach ein grosses Fest. Man wird ständig mit Wasserballonen beworfen und angemalt. Ich war von Kopf bis Fuss farbigJ Man konnte sich auch noch so Schaumflaschen kaufen, um die Leute anzusprayen… War wirklich einfach super! Was aber krass ist, das soo viel getrunken wurde! Abends um sieben taumelte der grösste Teil der Leute nur noch… Und auch dieses Jahr gab es wieder Schlägereien und ein Mann liegt jetzt im Koma! Montag und Dienstag blieben wir dann aber zuhause, weil wir endlich wieder mal schlafen wolltenJ

 

Über was ich schon lange schreiben wollte sind die Traditionen:

 

Weihnachten:
Weihnachten feiert man normalerweise immer mit seiner ganzen Familie. Tanten, Önkel, Grosseltern… Aber das kommt natürlich ganz auf die Familie drauf an…
Man trifft sich dann am 24 Dezember und nimmt noch einen Aperitif vor 12 Uhr. Um 12 Uhr stosst man zusammen an und wünscht sich schöne Weihnachten.

 

Neujahr:
Neujahr ist hier ein rieesen FestJ Sobald es 12 geschlagen hat umarmt man sich zuerst mal und dann wird, wie auch in der Schweiz angestossen. Dann werden zwölf Trauben gegessen. Für jede Traube die man isst kann man sich für jeden Monat etwas wünschen.

 

Für die Leute die im neuen Jahr gerne reisen möchten die rennen mit einem Rucksack einige Runden. Das soll einem Glück bringenJ Es war noch lustig, denn man sah immer wieder irgendwen mit einem Rucksack durchs Dorf rennen.

 

Also dann gibt es noch mehr:
Wenn du für das neue Jahr Liebe möchtest, dann kaufst du dir rote Unterwäsche
Wenn du aber lieber Geld hast, dann kaufst du dir gelbe Unterwäsche

 

Einige Leute kaufen sich einen kleinen Man. Der ist ca. 15 cm hoch. Das Männlein hat dann alles in seinem Rucksack, aber in Miniaturform. (Essen, Geld, Kleider&hellip

 

Sowieso ist es so: Wenn du für das ganze Jahr genug Geld haben willst ’’musst’’ du Geld bei dir haben, wenn du in das neue Jahr rutschst…

 

Hochzeiten:
Tradition hier in Bolivien ist, dass man abends heiratet. (Weiss aber nicht warum)
Und dazu kommt, wenn man frisch verheiratet ist muss das Brautpaar sieben verschiedene Kirchen besuchen.
In La Paz ist noch Tradition, dass man die amerikanische Brücke zusammen überschreitet…

 

Ich finde das total spannend und wollte das euch einfach mal erzählenJ

 

Also gaaanz liebe Grüsse aus Santa Cruz und bis bald!
NINA
Vergesst die Fotos nicht unter:
http://norinamueller.medion-fotoalbum.de

 

Und mein Blog: (der gleiche Text wie ihr hier habt)
http://norinamueller,myblog.de
15.2.08 21:47
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung