Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 
Links
  Simone in Mexico
  Chantal in Argentinien
  Celestina in Argentinien
  Meine Fotos
  Tanja in Bolivien
  Adriana in Chile
  Patricia in Bolivien


Webnews



http://myblog.de/norinamueller

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ou... Schon lange nichts mehr geschrieben...

guguuuus!!! wie geht es euch soo? also mir geht es mittlerweile wieder richtig gut. ich hatte 3 tage eine schwierige zeit und wollte einfach nur noch nach hause. aber auch das ist vorueber gegangen und ist im nachhinein gar nicht soo schlimm.

ja... ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll zu erzaehlen, es ist schon wieder soo viel passiert... am mittwoch vor 2 wochen flog mein gleichaltriger bruder renato in die usa. dementsprechend war die stimmung im haus ein wenig gedrueckt. es ist nicht immer ganz einfach, denn fuer alle ist diese sitvation fremd. aber wir geben alle unser bestes und ich bin immer noch der meinung, dass ich die beste familie erwischt habe. ich fuehle mich hier richtig wohl und meine brueder haben mich akzeptiert. der juengere hat teilweise ein wenig muehe, aber das renkt sich dann schnell wieder ein. diego der 13 jaehrige bespricht mit mir immer seine liebesgeschichten und mit meiner mama gehe ich staendig shoppen mit meinem papa habe ich gar nicht so viel zu tun, denn wenn ich am morgen aus dem haus gehe ist er schon weg. am mittag wenn ich von der schule komme ist er meistens gerade fertig mit dem mittagessen und macht einen mittagsschlaf. udn am abend wenn er nach hause kommt bin ich entwerder weg oder schon im bett... aber dann wenn wir etwas zusammen machen ist alles bestens.

ach ja, vor 2 wochen hatte ich nochmals starke bauchschmerzen. meine mutter fand dann nach 3 tagen wir muessten jetzt mal ins spital gehen. was wir dann auch gemacht haben. mir wurde einen halben liter blut abgenommen (nein das ist ein wenig uebertrieben) aber es ging einfach unheimlich lange. und dann bekam ich ncoh irgend eine spritze. es war noch schwierig, denn der doktor sprach nur spanisch udn ich muesste ihm erklaeren was genau weh tut... die ergebnisse haben dann aber ergeben, dass ich kerngesund bin. der arzt hat mir noch tabletten verschrieben die ich fuer 5 tage nehmen musste. die bauchschmerzen verschwanden dann mit der zeit, dafuer hatte ich immer das gefuehl, das ich kozten muesste... aber jetzt ist wieder alles in ordnung.

ich hatte letzten sonntag so ein beeindruckendes erlebnis: also wir gehen jeden sonntag auswaerts essen. und wenn wir noch etwas vorig haben, nimmt meine mutter das immer in einer plastiktasche mit und gibt es dan irgendwelchen kindern auf der strasse. diesmal hatten wir auch noch ein wenig cola dabei. meine familie und ich gingen eben noch ein glace essen udn als wir auf dem rueckweg zum auto waren sass sort eine frau mit einem etwa4 jaehrigen jungen auf der strasse. meine mutter holte das essen aus dem auto udn gab es der Frau. nachher nahm sie das bisschen cola und gab es dem kleinen jungen. udn dieser strahlte!!! er lachte meine mutter an und rannte hin und her. er war einfach uebergluecklich ab diesem bisschen coca cola!! und ab so erlebnissen wird mir bewusst, wie froh ich sein kann, dass ich nach hause kommen kann und es ein bett, frische waesche, eine dusche und immer genuegend zu essen hat!! fuer uns ist es selbstverstaendlich, dass wir cola trinken, aber dieser junge hatte vielleicht erst 1 mal in seinem leben cola getrunken!!!

ja was koennte ich noch erzaehlen... ach ja, mein natel wurde geklaut!! ich gehe jeden tag mit dem bus mis in die naehe der schule meiner brueder. von da aus muss ich dann noch ca 5 minuten laufen. auch an diesem tag stieg ich aus wie immer.  irgendwann hoerte ich ein telefon klingeln. ich griff in meinen hosensack und meine natel war nicht mehr da!! ich habe mein natel immer in meiner hinteren hosentasche. ich konnte es fast nicht glauben, dass ich nichts gemerkt hatte! ich kann mich nur erinner, dass ich einmal angestossen wurde, vielleicht war es ganau da passiert... auf jeden fall war es mir eine lehre, dass ich mein natel nicht in meienr hinteren hosentasche habe. jetzt musste ich ein neues natel kaufen, denn ich bin im moment immer wieder unterwegs und ich fuehle mich einfach sicherer, wenn ich ein natel dabei habe...

dann: am dienstag war das abschiedsfest von alina. sie flog am mittwoch wieder zurueck nach deutschland. es war ein tolles fest. wir haben getanzt, gesungen, getunken und einige spaeter auch wieder gekotzt... aber es war lustig. um 3 in der nacht bestellten wir noch huehnchen nach 3 stunden schlaf mussten wir dann um 8 wieder in der schule sein. ich waere beinahe eingeschlafen!! ich war so unglaublich muede... am mittwoch begleiteten wir alina noch auf den flughafen. es war eine spezielle sitvation fuer mich, denn vor 6 wochen war ich in der fast gleichen sitvation und ich musste von euch abschied nehmen. und dann habe ich mir ueberlegt, wie es sein wird wenn ich gehe. oder wenn ich wieder nach hause komme. denn alina hatte unheimlich muehe sich zu verabschieden. sie wollte nicht nach hause...

gestern abend war in meiner schule eine tanzveranstaltung. das heisst: jede klasse uebernahm ein departemiento. zum beispiel meine klasse uebernahm la paz. sie zogen sich dann die tradizionellen kleider an und tanzten den tradizionellen tanz von la paz. das was noch toll zu sehen, denn es bolivien ist ein grosses land und die trachten sind einfach sehr unterschiedlich... die fotos sind jetzt auf der homepage: http:norina-mueller.medion.fotoalbum.de , also falls es euch interessiert. die fotos haben auch eine beschriebung. falls die beschreibung bei euch nicht erscheint, schreibt mir das bitte...

ja ich weiss gar nicht was ich noch erzaehlen soll. es passiert immer wieder etwas aber einige sachen habe ich auch schon wieder vergessen...

also bis zumnaechsten brief, mail, eintrag oder was auch immer...

viele liebe gruesse aus santa cruz von norina

18.8.07 22:45
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung